Daten und Fakten

Daten/Historie

St. Sebastian ist eine aufstrebende Wohngemeinde am Rhein - zwischen Koblenz und Andernach gelegen. Die Gemeinde hat ca. 2.570 Einwohner (Stand 2006) und eine Flächenausdehnung von ca. 280 Hektar.

Sie gehört zur Verbandsgemeinde Weißenthurm und fand ihre erste urkundliche Erwähnung im Jahre 1150. Daher feierte sie im Jahr 2000 auch ihr 850jähriges Bestehen. Europäische Partnergemeinde ist die Gemeinde Breitenbach am Inn in Österreich.

Erwähnenswert ist St. Sebastianer Kapitelkirche und die deutsche Konturei der Edlen Eidbruderschaft vom Souveränen Orden vom Roten Löwen von Limburg und vom Heiligen Sebastianus.

Allgemeine Infrastruktur

Ortsbürgermeister von St. Sebastian ist Marco Seidl (SPD),1. Ortsbeigeordeter ist Josef Reif (CDU) und 2. Ortsbeigeordneter ist Henning Oster (parteilos).

Das Gemeindebüro ist montags und donnertags von 18.00 - 19.00 Uhr geöffnet.

Hauptstrasse 10 - 12
56220 St.Sebastian,

Tel.  0261 - 81358
Fax. 0261 - 988 7637
Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!  

St. Sebastian verfügt über eine Grundschule und eine eigene  Mehrzweckhalle mit grossem Sportangebot.

Für St. Sebastian ist das Finanzamt Koblenz bzw. das Amtsgericht Andernach zuständig. 

In Planung ist ein neues Wohngebiet zwischen St. Sebastian und Kaltenengers.

ÖPNV in Sankt Sebastian

Es bestehen direkte Busverbindungen nach Koblenz, Kaltenengers, Urmitz/Rhein und Mülheim-Kärlich. Die Ortsgemeinde Sankt Sebastian wird von

der Linie 354,
der Nachtbuslinie N4
und der Schulbuslinie 987 (Schülerbeförderung des Schulzentrums Mülheim-Kärlich)
angedient. Der Betreiber der Linien ist die Koblenzer Verkehrs-Service GmbH (KVS).

Weitere Informationen zum ÖPNV im Verkehrsverbund Rhein-Mosel erhalten sie auf der Homepage des Verkehrsverbund www.vrminfo.de